FAQ – Was am häufigsten gefragt wird

  1. Sind Sie mit dem Landshuter Internisten Dr. Peter Krebs verwandt?
    Weder verwandt noch verschwägert.
  2. Das werden Sie wohl öfters gefragt?
    Ja.
  3. Was kostet die »Erstberatung«?
    Die erste Kontaktaufnahme kostet nichts. Kommt es dann zu einem ausführlicheren Beratungsgespräch, so sind dessen Kosten mit denen für eine spätere Beurkundung abgegolten.
  4. Kostet es bei Ihnen mehr, weil Sie als einziger Notar in Landshut den Doktortitel haben?
    Nein. Die Notarkosten sind gesetzlich festgelegt. Dieselbe Beurkundung kostet bei allen Notaren in Deutschland das Gleiche.
  5. Bekomme ich beim Notar eine »Rundum-sorglos-Betreuung«?
    Schön wär’s vielleicht, aber der Notar kann sich nicht um alles kümmern. Er prüft, ob die Angelegenheit rechtlich in Ordnung ist. Darauf können Sie sich verlassen. Ob das Ganze wirtschaftlich und steuerlich sinnvoll ist, müssen Sie selbst beurteilen.
  6. Was ist, wenn ein Beteiligter kein Deutsch kann?
    Dann muss ein Dolmetscher mitwirken, und zwar einer, der nicht nur die Alltags-, sondern auch die komplizierte Rechtssprache beherrscht – am besten ein öffentlich bestellter und amtlich vereidigter Dolmetscher.